Lee Magnetventile   Lee-Magnetventile-Symbol


Unsere Ventile, Pumpen und
Verbindungssysteme für Teflonschläuche
in Kleinstbauweise finden Anwendungen
in den unterschiedlichsten Bereichen.
Angefangen von der Medizin- und
Analysentechnik, der Gen- und
Pharmaforschung und der klinischen
Chemie über die Dosier-, Druck- und
Beschriftungs-Technik bis hin zu
Forschungsexperimenten und
Antriebstechniken in der Raumfahrt.

Das erste elektrofluidische Systemprodukt,
das Lee (LIF) Magnetventil wurde
in den 1960er Jahren entwickelt,
um die neusten Anforderungen für
Leistung und Zuverlässigkeit zu erfüllen.
Die LIF setzt mit seinem geringen
Stromverbrauch einen neuen Standard
in der Miniaturisierung.



Sie können aus folgenden Produkt-Varianten wählen:

 

EFS_GB_Magnetventile_LFAA_A2-150Kontrollventile

2/2- und 3/2-Wege-Magnetventile, die den Fluss von Flüssigkeiten und Gasen kontrollieren.
Bei diesen Ventilen ist das Medium im Inneren mit metallischen Komponenten in Kontakt.

Mehr lesen...






EFS_GB_Magnetventile_LFR_A8-150Mikrodosierventile

sind 2/2-Wege schnellstschaltende Magnetventile, die Flüssigkeiten und Gase in Kleinstmengen
abgeben können.

Mehr lesen...




 

EFS_GB_Magnetventile_LFY_A10-150Mediengetrennte Magnetventile

sind 2/2- und 3/2-Wege Magnetventile für Flüssigkeiten oder Gas.
Bei diesen Ventilen kommen die Fluide nur mit inerten Materialien in Verbindung.
Auf geringes oder sogar “0” Totvolumen wird geachtet.

Mehr lesen...